Neubau-Immobilien für Kapitalanleger

Wer eine Neubau-Immobilie zur Kapitalanlage erwirbt, geht bei der Auswahl von anderen Gesichtspunkten aus als es Eigennutzer tun. Kapitalanleger sind vorrangig an einer „guten Rendite“ interessiert; sie leben nicht selbst in dem erworbenen Objekt, sondern orientieren sich an den Bedürfnissen anderer, in diesem Fall, ihrer Mieter.

Wie bereits erwähnt, spielt bei Immobilien zur Kapitalanlage die Lage der Wohnung bzw. des Hauses eine entscheidende Rolle. Neubau-Immobilien in ländlichen Regionen werden gemessen an aktuellen Entwicklungen weniger Interessenten finden, als eine Wohnung in Metropolen oder deren Randlagen. Die größten Chancen haben Investoren, wenn sie eine Wohnung mit 2 bis 3 Zimmern erwerben; potenzielle Mieter von Doppelhaushälften oder Einfamilienhäusern gibt es zwar – diese tendieren jedoch in der Regel zum „Eigenheim“ und die Nachfrage ist bei diesem Immobilientyp nicht so stark.

Der Wohnungstyp sollte zur Lage passen

Neben dem Standort an sich sollte der jeweilige Wohnungstyp auch zur Lage des Objektes passen. In ländlichen Regionen werden Ein-Personen-Wohnungen nicht so große Vermietungschancen haben wie in der City, wo die Anzahl der Single-Haushalte kontinuierlich steigt.

Gefragt: Single-Wohnungen in Citylagen

Wer sich die demografische Entwicklung in Deutschland derzeit anschaut, stellt mit einem Blick fest: immer mehr Menschen leben allein und werden Statistiken zufolge auch künftig alleine leben. Das Statistische Bundesamt meldete bereits vor 2 Jahren, dass im Jahr 2013 rund 81 Prozent der Haushalte in Deutschland aus ein oder zwei Personen bestehen werden.

Ein-Zimmer-Wohnungen bieten Chancen für Kapitalanleger. Allerdings sollten sie keineswegs zu klein sein: Wohnflächen von ca. 30m² sind das Minimum. Darunter wird es höchstens für Studenten oder jüngere Menschen, welche zum ersten Mal eine eigene Wohnung beziehen, interessant. Rechnen Sie insbesondere bei kleinen Apartments mit einer hohen Fluktuation der Mieter, denn bei jungen Menschen ändern sich die Lebensbedingungen schnell.

Ideal sind Apartments und Wohnungen in Innenstadtlagen – oder Immobilien in der Peripherie von Metropolen – wenn eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel gegeben ist.

Die „optimale“ Wohnungsgröße für Kapitalanleger

Ideal zur Vermietung sind Neubau-Immobilien zwischen ca. 50m²  und ca. 100m². Diese Größen sprechen insbesondere die begehrte Zielgruppe der 1 bis 2-Personen-Haushalte in verschiedenen Altersgruppen an.

In Städten wie zum Beispiel München, Frankfurt oder Hamburg kann es für Kapitalanleger Sinn machen, speziell auch nach Wohnungen ab 4 Zimmern Ausschau zu halten. Während auf dem Land Familien mit Kindern eher zu einem Haus tendieren, werden in Metropolen große Stadtwohnungen immer beliebter. Der Grund ist in dem Wohnkomfort zu finden, den diese Immobilien ihren Bewohnern bieten: sie erhalten oftmals denselben Wohnraum wie ihn eine Doppelhaushälfte oder ein Einfamilienhaus bietet, ohne dafür Außenanlagen, wie zum Beispiel einen eigenen Garten, zu pflegen.

Wer eine „große“ Wohnung zur Kapitalanlage kauft, speziell wenn sich die Immobilie in einer gefragten Metropole befindet, tut gut daran, gleich auf eine gehobene Ausstattung zu setzen. Mieter, die in Citylagen eine Neubau-Immobilie ab 100m² beziehen, bevorzugen eine gehobene, besser exquisite, Ausstattung.

Vor dem Kauf Makro- und Mikrolage checken

Bei der Bestimmung des Umfelds unterscheidet man zwischen Makro- und Mikrolage. Die Makrolage bezeichnet die Stadt oder den Stadtteil, in dem die jeweilige Immobilie entsteht. Mikrolage ist die nähere Umgebung mit Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten etc.

Achten Sie bei der Suche nach einem geeigneten Standort für die Immobilie zur Kapitalanlage auf die folgenden Faktoren:

Kennzeichen einer guten Makrolage

  • Stabile Entwicklung der Immobilienpreise in den vergangenen 10 bis 15 Jahren
  • Vor Ort oder in der näheren Umgebung befinden sich größere Arbeitgeber
  • Ausgewogene Altersstruktur innerhalb der Bevölkerung

Kennzeichen einer guten Mikrolage

  • Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf
  • Gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (die nächste Haltestelle ist fußläufig in max. 5 Minuten zu erreichen)
  • Grünflächen in der Umgebung

Nachdem vorab der Standort eingekreist ist, lesen Sie mehr über „Die Auswahl der Immobilie“

Ähnliche Themen